Kunst aus dem Holocaust – Ausstellungsbesuch

Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums der deutsch-israelischen Beziehungen zeigt das Deutsche Historische Museum in Kooperation mit der Stiftung für Kunst und Kultur e.V. und der israelischen Gedenkstätte Yad Vashem einhundert Kunstwerke aus der Zeit des Holocaust. Noch bis zum 3. März 2016 ist die bis heute umfangreichste Ausstellung von Werken aus der Sammlung von Yad Vashem außerhalb Israels zu sehen.

Die Mehrzahl der grafische Blätter wurden von Häftlingen in verschiedenen Konzentrationslagern, Arbeitslagern und Ghettos geschaffen. 24 der 50 präsentierten Künstler wurden während der Shoah ermordet, darunter Felix Nussbaum. Zu den wenigen heute noch bekannten Namen gehört auch Ludwig Meidner. Die Werke sind in der Ausstellung thematisch angeordnet und werden durch Biografien der Künstler ergänzt.


Am Samstag, den 12. März 2016, um 15:30 Uhr besuchen wir gemeinsam eine Führung durch die Ausstellung »Kunst aus dem Holocaust«.

Wir treffen uns am Eingang des DHM. Der Eintritt kostet 8,– € (ermäßigt 4,– €, unter 18 Jahren frei). Vielen Dank an Herrn Görs für die Organisation!

Sie alle sind herzlich zur Teilnahme eingeladen, und wir würden uns freuen, möglichst vielen von Ihnen/Euch dort begegnen zu können.

Weitere Informationen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Notice: Undefined index: type in /webspace/16/79892/pankow-ashkelon.org/wp-content/plugins/captcha/captcha.php on line 870

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.